Wieso du Kaffee lieber mit gesundem Moringa Tee ersetzen solltest

Juni 27, 2019

Wieso du Kaffee lieber mit gesundem Moringa Tee ersetzen solltest

6:30 Uhr, der Wecker klingelt. Ein neuer Tag, ein neuer Morgen, aber bevor es losgehen kann, erstmal eine leckere Tasse heißen Kaffee, mal mit Zucker, mal mit Milch oder Sahne. Bis wir schließlich ganz wach sind, kann es noch 1 bis 2 Tässchen dauern.

Der Mehrheit von uns geht es so. 60 Prozent der Deutschen trinken vor oder während jedes Arbeitstages Kaffee. Einige Morgenmuffel haben sogar das Gefühl, dass sie das schwarze Gold brauchen, um wach zu werden oder um schlechte Laune zu vertreiben. 

Maluwa Superfoods hat genauer hingeschaut und den Konsum an deutschen Frühstückstischen unter die Lupe genommen. Wir erklären, warum du deinen Kaffee lieber durch gesunden Moringa Tee ersetzen solltest.

Der Kaffee-Konflikt: Ist er gesund oder schlecht?

Häufig hören wir in Gesundheitsmagazinen, dass Kaffee ungesund sei.  Der ein oder andere hat sich als guten Vorsatz für das neue Jahr vorgenommen, weniger Kaffee zu trinken. Doch so zahlreich wie die Bad News über die braune Bohne auftauchen, so schnell erscheinen neue Artikel über die positiven Auswirkungen von Kaffee.

Wie viel Kaffee gilt für uns als ungesund?

Mittlerweile wurde die These widerlegt, dass Kaffee entwässert. Lange wurde uns geraten zu jeder Tasse Kaffee, die wir schlürfen, ein Glas Wasser zu trinken. Heute wissen wir, dass Kaffee zwar einen harntreibenden Effekt besitzt, allerdings soll der Gang zur Toilette eher in dem enthalten Wasseranteil begründet liegen.

Fakt ist, dass ein übermäßiger Konsum der Kaffeebohne zum Verlust von Spurenelementen wie Magnesium, Zink und Calcium führt. Diese sind wichtig für einen guten Stoffwechsel, der dir Energie für den Tag liefert.

“Es wird davon ausgegangen, dass 400 Milligramm Koffein am Tag keinen negativen Einfluss auf den Körper haben. Das entspricht etwa 4 bis 5 Tassen Filterkaffee.”

Der Koffeingehalt in dem braunen Energiepaket variiert von Bohne zu Bohne. Es wird davon ausgegangen, dass 400 Milligramm Koffein am Tag keinen negativen Einfluss auf unseren Körper haben. Das entspricht etwa 4 bis 5 Tassen Filterkaffee.Zu viel Kaffee ist ungesund - Maluwa SuperfoodsZu viel Kaffee trinken ist ungesund.

Die Auswirkungen der Kaffeebohne auf unseren Körper sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Eine häufige Begleiterscheinung nach dem Kaffeetrinken ist die Anregung des Verdauungstraktes und der Drang aufs Stille Örtchen zu verschwinden.

Die im Kaffee enthaltenen Bitterstoffe können unsere Magenschleimhaut schnell angreifen. Besonders empfindliche Menschen vertragen Espressi deutlich besser, denn die längere Röstdauer entzieht der Bohne ihre Säuren.

Warum ist Kaffee gesund?

Dem beliebten Kaffee wird vorgeworfen, er erhöhe den Blutdruck und schädige das Herz. Doch heute wissen wir, dass diese Aussage gar nicht stimmt. Viele Studien haben nachgewiesen, dass Kaffee das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten nicht erhöht, sondern im Gegenteil, eine positive Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System hat.

 

Unser Kaffee-Fazit:

Kaffee ist in Maßen sogar förderlich für die Gesundheit. Allerdings bleibt es bei den meisten Kaffeeanbetern nicht bei den 3–4 Tassen am Tag. Menschen, die unter einem stressigen Alltag oder an Blutdruckproblemen leiden, sollten besser die Finger von der Kaffeetasse lassen. Häufig sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit und schlechte Laune, die uns zum Kaffee greifen lassen, Symptome dafür, dass unser Stoffwechsel im Ungleichgewicht ist. 

„Menschen, die unter einem stressigen Alltag oder an Blutdruckproblemen leiden, sollten besser die Finger von zu viel Kaffee lassen.“

Anstelle die Beschwerden zu behandeln, sollten wir bei der Ursache ansetzen und unseren Nährstoffmangel bekämpfen. Eine gute Alternative, die deinen Kaffeekonsum ersetzen oder einschränken kann, ist Moringa Tee.

Was ist Moringa Tee?

Der Lebensbaum Moringa Oleifera besitzt außerordentlich nährstoffreiche Blätter, die wir schonend trocknen und für unsere Teemischung verwenden. In unserem Blogbeitrag Tee, Pulver oder Kapseln – Welche Moringa Form ist die beste für mich? haben wir eine kurze Anleitung für die Zubereitung von Moringa Tee für dich zusammengefasst.

“Der Lebensbaum Moringa Oleifera besitzt außerordentlich nährstoffreiche Blätter.”

Moringa riecht nach frischem Heu und besitzt einen milden Geschmack. Durch die Kombination mit Früchten wie dem Granatapfel, bekommt der Tee eine frische Note. Die Blätter des Lebensbaums lassen sich außerdem in Form eines Gewürztees zubereiten und liefern dem trendigen Bio-Chai Tee eine extra Portion an Nährstoffen.

Wie gesund ist die Anwendung von Moringa Tee?

Kaffee ist gesund, Moringa Tee ist gesünder. Die Senföle und die ätherischen Öle in den Moringa Blättern geben den müden Zellen am Morgen einen liebevollen Weckruf. Außerdem sind die Blätter reich an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Zink, die unsere Knochen und Muskeln unterstützen. 

Wenn du mehr über das Superfood Moringa wissen willst, dann schau dir unseren Blogbeitrag Moringa Oleifera – alles, was du über den Wunderbaum wissen musst an.

Unser Tipp: Achte beim Kauf von Moringa auf das Bio-Siegel, damit dein Tee nicht durch Pestizide und chemische Zusatzstoffe verunreinigt ist. Außerdem sollten die Zutaten schonend verarbeitet werden, sonst gehen viele der wertvollen Nährstoffe verloren.

Die Nährstoffbombe Moringa lässt sich mit einem vollwertigen Müsli zum Frühstück kombinieren. So bekommst du durch deinen Tee nicht nur wertvolle Vitamine und Spurenelemente geliefert, zusätzlich bringen die langkettigen Kohlenhydrate und die Ballaststoffe deinem Körper den ganzen Tag Energie.

Wenn dein Stoffwechsel wieder richtig befeuert wurde, dann wirst du merken, dass du gut auf Kaffee verzichten kannst, um wach zu werden oder dich aus deinem Mittagstief zu holen.

Diese zusätzlichen Vorteile von Moringa Tee liefert dir Kaffee nicht:

Moringa ist gesünder als Kaffee - Maluwa SuperfoodsMoringa Tee hat einige Vorteile gegenüber Kaffee.

Moringa Tee beugt Muskelkater vor

Moringa Tee lässt sich auch wunderbar kalt als Durstlöscher trinken. Nach einer anstrengenden Trainingseinheit müssen wir die Mineralstoffe, die wir ausgeschwitzt haben, wieder aufnehmen. Moringa Blätter sind reich an Kalium und Magnesium und füllen unsere Vitamindepots wieder auf. So können wir dem schmerzhaften Muskelkater nach einem anstrengenden Workout vorbeugen.

Detox mit Moringa Oleifera Tee

Gerade nach extremen Jahreszeiten wie dem Sommer und dem Winter sollten wir mal auf den Reset-Knopf drücken und unseren Körper und Darm entgiften. Besonders wirksam ist das Fasten, während dem wir ausschließlich Tee und Wasser zu uns nehmen. 

Doch lange Fasten-Phasen können anstrengend für unseren Körper sein, da er über die fehlenden Nahrungsmittel keine Nährstoffe aufnehmen kann. Aufgrund der hohen Nährstoffdichte eignet sich Moringa wunderbar für eine Detox- oder Fastenkur, denn sie wirkt sich nährend auf unseren Körper aus. Anschließend fühlst du dich beschwingt und leicht. 

Trotzdem solltest du eine mögliche Fastenkur immer mit deinem Arzt absprechen.

Moringa Tee – die neue Kaffee Alternative

Die Kaffeebohne liefert uns zwar den ersten Weckruf am Morgen, allerdings folgt auf das Energiehoch schnell ein Müdigkeitstief, aus dem wir uns mit der nächsten Tasse herausholen wollen. Greife lieber zu einem Becher Moringa Tee, denn mit diesem Power Getränk lassen sich nicht nur die Wasserreserven im Körper wieder auffüllen, sondern unsere müden Zellen werden mit wichtigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt. 

Unser Tipp: Probiere den leckeren Moringa Tee auch als Kaltgetränk mit Eiswürfeln und einem Spritzer Agavendicksaft.

Langfristig hat Moringa gegenüber Kaffee die Nase vorne. Denn Wasser und Nährstoffe sind eine tolle Kombination, für die uns unser Stoffwechsel danken wird. Tee war noch nie so energiereich.


Newsletter